Slider mit Bodenbelägen der Firma Wude Bodenbeläge aus Rahden
Slider mit Bodenbelägen der Firma Wude Bodenbeläge aus Rahden
Slider mit Bodenbelägen der Firma Wude Bodenbeläge aus Rahden
Slider mit Bodenbelägen der Firma Wude Bodenbeläge aus Rahden
Slider mit Bodenbelägen der Firma Wude Bodenbeläge aus Rahden
Slider mit Bodenbelägen der Firma Wude Bodenbeläge aus Rahden

Unsere Leistungen für Sie

Wir sind Ihr zuverlässiger Partner für die verschiedensten Bodenbeläge

  • Korkböden
  • Linoleum
  • Laminat
  • PVC-Böden
  • CV-Beläge
  • Parkett-Renovierung
  • Parkett-Sanierung
  • Teppich-Böden
  • Untergrundvorbereitung
  • Verlegung von Massivparkett
  • Verlegung von Fertigparkett
  • Verlegung von Design-Vinylböden

Die Geschichte vom Parkett

Holz ist ein Material, das als Fußboden schon seit Urzeiten seine Anwendung findet. Erstmals wurden Holzfußböden in Mitteleuropa ca. 1250 urkundlich erwähnt und dokumentiert.

Im 15. Jahrhundert waren einfache Dielenfußböden aus Weichholz im gehobenen Stand verbreitet, jedoch wurde im Erdgeschoss vermehrt Lehm, Naturstein und Keramikplatten verwendet. Für kirchliche Einrichtungen sind Schmuckfußböden nur aus Naturstein oder Keramik gefertigt worden.

Mit der Renaissance und dem Wandel des kirchlichen Einfluss änderte sich auch die Baukunst. Losgelöst vom „dunklen und sinnenfeindlich” empfundenen Mittelalter, wand man sich dem Diesseits und der natürlichen Sinnlichkeit zugewandtes Lebensgefühl zu, die spiegelt sich in prächtigen Wohnhäusern des Adels und der gehobenen Gesellschaft wieder. Die einfachen Dielenböden wurden durch Hartholzfriesen gegliedert.

Der Barock wird gekennzeichnet durch kraftvolle plastische Formen mit Vorliebe für geschwungene Linien und komplexe Raumkompositionen. Die Haupträume werden durch Kuppeln und durch die Erzeugung von Lichtreflexen mittels raffiniert angeordneter Fenster hervorgehoben. Skulpturen, Malerei und Stucks bilden den Abschluss zu einem Gesamtkunstwerk.
Die Freude an der Prachtentfaltung durch Verwendung von wertvollen Materialien wie glatt poliertem oder imitiertem Marmor, Gold oder Silber bei Stuck und Altargerät, ist hervorstechend. Des weiteren werden Lichtreflexe im Schlossbau, der im Barock eine mit dem Kirchenbau gleichrangige Bedeutung erlangte, durch Spiegel und spiegelndes Parkett erreicht.

Aus Parquet ist Parkett abgeleitet worden, und bezeichnet alle Holzfußböden, die geometrische Muster wiederspiegeln. Erfunden wurde das Tafelparkett in Frankreich, da jedes der mehrteiligen Elemente in einem Rahmen eingefasst wurden, sind diese als parquet (kleiner abgegrenzter Raum/Fläche) bezeichnet worden.

Holzbodenbeläge der Firma Wude Bodenbeläge aus Rahden Parkett der Firma Wude Bodenbeläge aus Rahden Holzböden der Firma Wude Bodenbeläge aus Rahden